Kanalisation für ein privates Haus aus Betonringen

Kanalisation für ein privates Haus aus Betonringen

Krankheiten entstehen durch den Eintritt pathogener Bakterien und Viren in den menschlichen Körper. Ärzten wird geraten, einer einfachen Regel zu folgen, die ein Versprechen eines gesunden Lebensstils ist - Händewaschen. Darüber hinaus ist es notwendig, Abfall zu entfernen und Abwasser rechtzeitig zu entfernen. Wo es eine zentrale Kanalisation gibt, bereitet dies keine Schwierigkeiten. Aber in einem Landhaus oder in einer Datscha, wo die Infrastruktur weniger entwickelt ist, kann es notwendig sein, von Betonringen zu reinigen. Dies ist eine der einfachsten und zuverlässigsten Methoden zur Entsorgung von Abwasser. Warum werden Betonringe als Basis gewählt und was sind die konstruktiven Lösungen? Dies wird in dem Artikel diskutiert werden.

Betonringe als Basis

Vor dem weit verbreiteten Einsatz von Betonringen beim Bau von Klärgruben wurden Autoreifen und Eichenbretter zur Verstärkung der Wände eingesetzt. Aber öfter fällt die Auswahl genau auf Betonringe für die Kanalisation wegen solcher Gründe:

  • erschwingliche Kosten;
  • hohe Geschwindigkeit der Montage;
  • hohe Festigkeit des Materials;
  • Verfügbarkeit aller Komponenten für die Montage;
  • Beständigkeit von Beton gegen reaktive Stoffe und Korrosion.

Nachteile sind nicht so kritisch, können aber die Kosten für ein gemeinsames Projekt erhöhen. Zum Beispiel wird für den Transport und die Installation von Betonringen eine spezielle Technik benötigt. Und wenn das Haus weit von der Stadt entfernt ist, wird es einen schönen Pfennig ausgeben. Wasser tritt aufgrund seiner Hygroskopizität leicht durch Beton aus. So kann Abwasser problemlos in das Grundwasser gelangen. Um solche Prozesse zu verhindern, ist es notwendig, auf die Qualität der Abdichtung der Mine zu achten.

Zusätzlich zu den Ringen selbst haben sie verschiedenes Zubehör. Die meisten Ringe werden ohne Boden geliefert. Es gibt jedoch Optionen mit einem Boden, damit die Flüssigkeit nicht austritt, sondern im Behälter verbleibt. Bei Bedarf ist es einfach, zusätzliche Ringe zu kaufen. Sie können für den Fall benötigt werden, dass die Tiefe der Grube nicht in eine gerade Anzahl von Ringen unterteilt ist. Separat können Sie eine Bodenplatte kaufen, die auf der Grube montiert wird, wenn sie sich in dem Gebiet befindet, in dem die Autos geparkt sind. Verwenden Sie zum Schließen des oberen Endes eine Abdeckung mit einem Loch für die Klappe. Die Abmessungen hängen davon ab, welche Grube gemäß den Berechnungen benötigt wird, daher wird dies nachstehend erörtert.

Wählen Sie einen Standort aus

Dies ist einer der wichtigen Schritte, die vor der Installation der lokalen Kanalisation durchgeführt werden. Die Wahl eines Ortes sollte sehr verantwortungsvoll erfolgen. Wenn dies nicht geschieht, kann dies zur Folge haben, dass das Abwasser in das Haus zurückfließt, da die Kanalisation entweder durch Abwasser oder Regenwasser überschwemmt wird. Möglichkeit der Kontamination von nahegelegenen Trinkwasserbrunnen. Eine weitere unangenehme Folge kann ein unangenehmer Geruch sein, der das Haus an einem heißen oder windigen Tag füllt. Auf dem Territorium Ihres Gartens müssen Sie einen Ort finden, der:

  • wird mindestens 7 Meter vom Haus entfernt sein;
  • wird mindestens 30 Meter vom Brunnen entfernt sein;
  • wird von anderen Gewässern um mindestens 30 Meter entfernt;
  • wird nicht näher an der Fahrbahn als 3 Meter sein;
  • wird mindestens drei Meter vom benachbarten Zaun entfernt sein;
  • wird nicht näher als drei Meter zum Garten und zum Garten, sowie zu Obstbäumen sein.
Beratung! Eine ausgezeichnete Option wird der Fall sein, in dem der Hofbereich leicht abfällt und das Haus auf einem Hügel ist. Dann kann die Kanalisation leicht etwas tiefer gelegt werden, und das Wasser wird schnell das Haus verlassen.

Berechnungsarbeit

Der erste Schritt ist zu bestimmen, welche Art von Kanalisation für ein Privathaus aus Betonringen realisiert wird. Es gibt mindestens vier Arten:

  • Abwassersystem mit einem Filterboden;
  • Kanalisation mit einem versiegelten Boden;
  • Klärgrube mit mehreren Kammern;
  • Klärgrube mit Filtrationsfeldern.

Die erste ist eine konventionelle Grube aus Betonringen der erforderlichen Größe, an deren Boden ein spezielles Filterkissen installiert ist. Dank ihm bleibt das Abwasser im Inneren und das reine Wasser geht zu Boden. Der Nachteil dieses Abwasserkanals ist die Notwendigkeit eines periodischen Austauschs des Filters. Die zweite Art von Abwasser ist strukturell ähnlich der ersten, aber ein versiegelter Ring ist am Boden installiert. Eine Klärgrube mit mehreren Filterkammern ist eine sehr effektive Lösung. Es gibt fertige Modelle, die gekauft werden können und die Planungszeit verkürzen. Am Auslass Wasser mit Reinigung bis zu 99%. Wenn die Filterfelder ebenfalls bereitgestellt werden, erhöht sich die Effizienz.

Die Berechnung der Kanalisation ist sehr einfach. Alles hängt von der Anzahl der Personen ab, die zur selben Zeit am Tag bleiben. Wenn jeder von ihnen plant, mindestens einmal zu duschen, werden 200 Liter pro Person angenommen. Für das Reservat verdreifacht es sich, da das Vorsediment des Abfalls drei Tage beträgt. Während dieser Zeit können Bakterien den größten Teil des Abfalls verarbeiten. Daraus ergeben sich 1800 Liter oder fast 2 m3. Wenn Sie beabsichtigen, einen lokalen Kanal mit mehreren Kameras zu installieren, wird das Volumen zwischen den einzelnen Kameras aufgeteilt. In der Zwei-Kammer-Lösung macht der zweite den vierten Teil des Gesamtvolumens aus und für das erste Viertel des Gesamtvolumens. In dem Fall, wenn die Kamera drei ist, wird die Zahl nach der Berechnung durch 3 geteilt, und dies ist die Lautstärke von jedem von ihnen.

Kanalinstallation

Für die Montagearbeiten werden je nach Volumen und geplanter Tiefe die Größen der Betonringe für die Kanalisation gewählt. Wenn Sie Ringe mit einem Durchmesser von 2 m verwenden, kann die Tiefe im Vergleich zu Ringen mit einem Durchmesser von 1 m halbiert werden.Nach der Auswahl eines bestimmten Ortes ist es besser, sich hinzusetzen und ein kleines Diagramm zu zeichnen, das den Arbeitsablauf angibt. Vom Hauptwerkzeug und Zubehör benötigen Sie:

  • Schaufel oder spezielle Ausrüstung;
  • Hebekran;
  • Betonzusammensetzung für Gelenke;
  • Bitumenabdichtung;
  • Schotter und Sand für ein Kissen;
  • Rohr für die Lüftung;
  • Plattenplatte;
  • Luke mit Deckel;
  • Ring mit einem Boden, für eine versiegelte Grube.

Es ist besser, in der warmen Jahreszeit, bevor es zu starken Regenfällen kommt, Arbeiten an der Installation der örtlichen Kanalisation durchzuführen. Sie werden nicht nur den gesamten Prozess komplizieren, sondern auch das zukünftige Abwassersystem füllen.

Einkammersiegelgrube

Eine geschlossene Klärgrube ist eine hervorragende Lösung, wenn das Grundwasser nahe der Oberfläche ist oder Ton im Boden vorherrscht. Letzteres wird den Abfluss und die Filtration von Wasser aus dem örtlichen Abwasserkanal blockieren, was zu einem Überlauf und der Notwendigkeit eines Pumpens führen wird. Der erste Schritt ist das Ausgraben der Grube. Seine Größe ist mit einem Rand von 20 cm relativ zum Durchmesser des Rings gemacht. Dies wird später weitere Arbeiten zur Abwasserinstallation erleichtern. Der Boden ist eingeebnet und gerammt. Dazu können Sie einen manuellen oder elektrischen Stampfer verwenden. Mehrere Pfähle werden aus Ziegelsteinen hergestellt und ein Verstärkungsgitter wird ausgelegt. Seine Länge und Breite sollte 10 cm größer als der Durchmesser des Rings sein. Es wird gegossen, um eine monolithische Platte zu bilden.

Parallel zu den Arbeiten zur Vorbereitung eines Kanals für die Kanalisation wird ein Graben unter dem Rohr erstellt. Seine Tiefe sollte so sein, dass das Rohr unter dem Gefrierpunkt des Bodens liegt. Wenn dies nicht möglich ist, muss ein Heizkabel verlegt werden, damit das Wasser nicht einfrieren und den Kanal erwärmen kann. Die Installation der Abwasserleitung erfolgt unter einer Neigung von 3 cm pro laufendem Meter. Es ist bei diesem Wert, dass die Massen nicht verzögert werden, und das Wasser wird nicht zu schnell verlassen. Wenn sich die Autos über das Rohr bewegen, dann ist es besser, sie in eine Metall- oder Betonhülse zu legen, da der Boden, der verschoben wird, das System beschädigen kann.

Ein Ring mit einem Boden ist auf dem gepolsterten Kissen montiert. Alle folgenden sind darauf gelegt, in der Regel drei oder mehr. Es ist besser, die Konstruktion für den Kanal mit den Schlossenden zu übernehmen. Solche Ringe sind einfacher zu verbinden. Die Kanalnähte werden mit einer Zement-Sand-Mischung oder Penetron versiegelt. Von innen sind alle Kanalringe mit mehreren Bitumenmastixschichten bedeckt, die die Poren des Betons verschließen und das Eindringen von Wasser verhindern. In den Ring, durch den das Rohr aus dem Haus kommt, ist eine Öffnung dafür gemacht. Der Kanal passt an seinen Platz und ist mit Erde bedeckt. Der Raum um die Grube für das Abwasser ist mit Schotter oder Sand gefüllt und wird gut zertrampelt.

Die Oberseite ist über der Luke und der Luke selbst angebracht. Während der Verarbeitung von Abwasser an den Orten ihrer Ansammlung gibt es ein Erdgas Methan. Wenn es nicht rechtzeitig zurückgezogen wird, kann es als eine Explosion dienen. Um dies zu vermeiden, wird Lüftung durchgeführt. Dazu wird in die obere Bramme für das Abwasserrohr ein Loch gebohrt. Es wird mit der Erwartung befestigt, dass sein oberer Teil über dem Boden um mehr als 70 cm liegt, und ein Visier oben angebracht ist, das das Eindringen von Regenwasser verhindert.

Beachten Sie! In Bezug auf eine versiegelte Grube für Abwasser gilt die Berechnungsvorschrift für die oben genannte Personenanzahl nicht. Für einen solchen Abwasserkanal als eine größere Größe, desto besser. Dies liegt daran, dass alle Abwässer im Inneren bleiben und nicht verarbeitet werden.

Die Klärgrube mit dem Filterboden wird auf die gleiche Weise wie das Abwasser aus den Betonringen zusammengesetzt, dessen Schema oben angegeben wurde. Aber es gibt auch einige Nuancen:

  • Auf dem Boden passt nicht die Betonplatte, die die gesamte Struktur tragen wird. Stattdessen wird ein Tiefenrand von 60 cm gemacht.
  • Auf dem vorbereiteten Platz ist der mittelkörnige Sand mit der Schicht 30 cm gelegt. Darüber ist die gleiche Schicht von Schotter gegossen.
  • In den Kanalringen werden mit einem Perforator Löcher über die gesamte Fläche gebohrt. Durch sie tritt auch eine Filtration auf und überschüssiges Wasser tritt aus.
  • Es ist nicht notwendig, die Kanalisation mit bituminösem Mastix abzudichten.
  • Für diese Art von Abwasser wird berechnet, wie viel Wasser pro Person und Tag ausgelaugt werden sollte.

Um die nutzbare Kapazität der Jauchegrube nicht zu verlieren, ist es nicht notwendig, die Kanalisation oberhalb der Bodenoberfläche zu betreiben. Der oberste Kanal der Kanalisation sollte mindestens 30 cm tief sein, und an dieser Stelle kann das Abwassersystem so weit wie möglich gefüllt werden. Video über das Installieren eines solchen Abwasserkanals ist unten angegeben:

Mehrkammerklärgrube

Mehrkammer-Kanalisation kombiniert die beiden vorherigen Arten. Das Wesen des Funktionierens dieses Abwassersystems ist, dass in der ersten Kammer feste Rückstände durch anaerobe Bakterien zersetzt werden und in den folgenden Kammern das Wasser die Endreinigung passiert und in den Boden absorbiert wird. Wenn zwei Tanks anfänglich bereitgestellt werden, dann wird die erste mit einem versiegelten Boden und ohne Luftzugang hergestellt. Drei oder mehr, dann alle bis auf den letzten sind hermetisch verschlossen. Jeder Abwasserkanal ist über ein Abwasserrohr mit dem nächsten verbunden. Das Abwassersystem arbeitet nach der Überlaufmethode. Videos über die Nuancen dieses Abwasserkanals können unten gesehen werden:

Wenn die erste Grube gefüllt ist, setzen sich die festen Partikel ab und werden recycelt. Schmutziges Wasser, aber schon ohne schwere Verunreinigungen fließt in das zweite Abteil. Es gibt eine zusätzliche Reinigung und die Flüssigkeit fließt in die dritte Abwasserkapazität. Letzteres wird nach dem Prinzip einer Klärgrube mit Filterboden hergestellt. Hier passiert das gereinigte Wasser den Filter aus Kies und Sand und wird vom Boden absorbiert. Die Installationsarbeiten ähneln denen, die bereits beschrieben wurden. Das Schema der fertigen Konstruktion eines solchen Abwassersystems ist nachstehend angegeben.

Beachten Sie! Im Falle von Lehmboden, in dem Wasser schlecht absorbiert wird, reicht es nicht aus, die Drainage aus den Betonringen zu machen. Aus der dritten Kanalisationskammer wird auf die Filterfelder an der Oberfläche geschlossen. Sie sind ein Haufen Sand und Geröll auf einem bestimmten Gebiet. Auf ihnen erfolgt die abschließende Reinigung des Abwassers, gefolgt von einer teilweisen Verdampfung und Absorption.

Fazit

Wie Sie sehen können, wenn es keine zentrale Kanalisation im Landhaus gibt, können Sie Ihre eigenen Mini-Behandlungseinrichtungen bauen. Solche Kanalisation aus den Betonringen wird eine lange Zeit dauern. Wenn es sich um eine mehrstufige Klärgrube handelt, wird das Abpumpen meist für die erste Abwasserkapazität benötigt. Für den zweiten wird dieser Prozess weniger häufig sein, und für den dritten wird es überhaupt nicht notwendig sein.

  • Wie wähle ich eine Mini-Dusche für eine Sommerresidenz

  • Einen Brunnen reinigen

  • Nun klingelt Plastik

  • Magnetwandler für Wasser

1 Звезда2 Звезды3 Звезды4 Звезды5 Звезд
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

52 + = 59

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

map