Holzofen für eine Dusche auf dem Land

Holzofen für eine Dusche auf dem Land

Dacha ist der Ort, wo Sie verschwinden, vom Frühling bis zum Herbst. Dort werden alle ökologisch sauberen Produkte angebaut. Die Seele ruht und genießt den Frieden und die Ruhe, die nicht in der großen Stadt ist. Nach einem anstrengenden Tag im Garten zu duschen oder zu baden, ist der Höhepunkt der Glückseligkeit. Aber was, wenn das Stromnetz nicht so leistungsfähig ist, um den Kessel anzuschließen oder fehlt es vollständig? Ein unwiderstehlicher Helfer unter solchen Bedingungen wird eine holzbefeuerte Säule sein. Sie bereitet warmes Wasser zu, das mit einem angenehmen Knistern von brennenden Holzstämmen angenehm ist.

Design und Funktionsprinzip

Vielleicht scheint die moderne Generation der Holzbrennkolonne eine Kuriosität zu sein, aber unsere Eltern erinnern sich gut daran, was es ist. Zuvor wurde eine holzbefeuerte Säule Titan genannt. Strukturell ist ein Holzkessel ein großer Wassertank. Seine Kapazität in einer holzbefeuerten Säule kann variieren. Variiert die Kapazität von 80 und 200 Litern. Unter der Bestellung, einfach zu produzieren Optionen für eine Holzsäule mit mehr Leistung. Unter dem Tank mit Wasser unter der Dusche des Titans gibt es ein Brennholz für Feuerholz. Dort findet der ganze Prozess statt. An der Spitze des holzbefeuerten Kessels befindet sich der Auslass der Duschdüse. Darauf tritt heißes Wasser in den Mischer, der darunter ist. Das Vorhandensein von Druck für den gesamten Prozess ist nicht notwendig. Wasser unter seinem eigenen Druck kann abfließen und das Badezimmer mit einem Holzkessel füllen, und es ist einfach, die Kälte aus dem Brunnen abzuschrauben.

Die beste Qualität wird als eine holzbefeuerte Säule mit einem Tank aus rostfreiem Stahl angesehen. Eine solche holzbefeuerte Säule ist besser gegen Korrosion und Temperatureinflüsse beständig. Eine Feuerstelle auf einer Holzbrennersäule kann gemeinsam oder getrennt sein. Der Unterschied liegt darin, dass bei der zweiten Variante des Holzheizkessels der Wassertank um seine Achse rotieren kann. Und das bedeutet, dass es einfacher ist, eine solche Säule in jedem Raum zu platzieren, da der Ofen zur Tür gedreht werden kann. Außerdem ist ein solches Produkt leichter zu warten. Wenn der Brennraum des Kessels gewartet werden muss, ist es einfach, dies separat zu machen. Der Tank kann auch leicht repariert werden, wenn er undicht wird.

Beratung! Wählen Sie eine Säule auf dem Holz mit einem Gusseisenofen. Seine Wände brennen nicht so schnell wie das Blattmaterial, so dass es länger hält. Sie hält auch länger warm.

Vorteile und Nachteile

Der hauptsächliche und unbestreitbare Vorteil einer holzbefeuerten Kolonne kann als Brennstoff angesehen werden. Geeignet nicht nur Brennholz, sondern alles, was ohne giftige Dämpfe verbrennen kann. Wenn zum Beispiel alte Reifen ohne Schnur in der Nähe des Hauses aufgereiht sind, können sie in Stücke geschnitten und in den Verbrauch gebracht werden. Heizen Wasser mit ihnen wird schneller auftreten, da sie gut brennen und genügend Wärme abgeben. Ein weiterer positiver Aspekt ist die einfache Integration in das bestehende Wasserversorgungssystem. Die Duschsäule kann auch einfach an einen Speicher angeschlossen werden, der auf dem Dach platziert werden kann, um Druck zu erzeugen.

Wenn das Haus mit Strom versorgt wird, können Sie in der Holzsäule zusätzlich eine Heizung installieren, die das Wasser erwärmt, wenn Sie zu faul sind, Brennholz zu tragen. Im letzteren Fall erwärmt sich Titan zeitweise schneller als ein Elektrokessel mit einem kleineren Flüssigkeitsvolumen. Das Gerät ist völlig unabhängig und autonom, so dass keine Unterbrechungen des Netzwerks oder Wasser verhindern können, das heiße Wasser zu genießen. Ein weiterer positiver Aspekt sind die relativ niedrigen Kosten selbst der "Top-Struktur".

Zu den Mängeln gehört die fehlende Automatisierung. Wenn Sie die Modelle mit einer Heizung und einem Temperaturregler nicht berücksichtigen, kann Titan nicht verlassen werden. Entweder stirbt es ab oder es beginnt zu kochen, wenn das zweite Brennholz gelegt wurde. In der kalten Jahreszeit, wenn keine Verwendung geplant ist, muss das Wasser abgelassen werden. Wenn es innen gefriert und sich ausdehnt, wird es zum Versagen der gesamten Struktur führen. Für einige ist es auch ein Nachteil, die Abfallprodukte der Verbrennung ständig zu reinigen.

Mögliche Anwendungen

Eine holzbefeuerte Säule kann auf die ungewöhnlichsten und interessantesten Weisen benutzt werden. Die Anwendung im Badezimmer oder in der Außendusche ist am offensichtlichsten. Wenn Sie in der Sommerzeit in der Hütte einen aufblasbaren Pool stellen möchten oder es eine selbstgebaute Struktur gibt, dann kann ein solcher Holzofen als Heizung genutzt werden. Um dies zu tun, müssen Sie nur den Schlauch zum Eingang bringen, die Pumpe daran anschließen und das andere Ende in den Pool werfen. Kindle das Titan an und schalte die Kontur ein und wirf das Brennholz hoch. Das Wasser wird vom Pool in den Boiler fließen, sich aufwärmen und zurückkommen. In kurzer Zeit können Sie eine große Menge Wasser aufwärmen.

Dank des Ofens in einem Holzkessel wird Energie nicht nur an Wasser, sondern auch an die Umwelt abgegeben. Dies bedeutet, dass bei entsprechender Planung und Standortwahl eine zusätzliche Raumheizung möglich ist. Zum Beispiel kann ein Holzkessel in einer Wand so montiert werden, dass der Ofen in einen Raum geht und die Dusche direkt im Badezimmer ist. Aufgrund der Tatsache, dass Holz in einem Raum verlegt wird, gibt es auch Wärme durch den Ofen und den beheizten Tank.

Montageprozess

Wenn Sie darüber nachdenken, einen Holzkessel zu kaufen, wäre es gut zu wissen, wie Sie ihn nach der Lieferung richtig montieren können. Um dies zu tun, müssen Sie den Verwendungszweck wie oben beschrieben bestimmen. Vom Werkzeug für die Installation eines Holzofens benötigen Sie:

  • Gas oder verstellbarer Schraubenschlüssel;
  • Niveau;
  • Perforator;
  • Roulette;
  • Befestigung von Verbrauchsmaterialien;
  • der Bulgare;
  • Metallbeschläge;
  • Markierungswerkzeug.

Vor dem Einbau eines Holzheizkessels muss zunächst ein Platz dafür vorbereitet werden. Bei einem Zylindervolumen von 200 Litern kann das Gesamtgewicht bei voll gefüllter Glühbirne 300 kg überschreiten. Dies bedeutet, dass die Basis für den Holzkessel stark genug sein muss. Auch sollte der Holzkessel nicht gekippt werden, denn wenn er fällt, kann er schwere Verletzungen verursachen oder zum Tod führen. In einem Raum, in dem der Einbau eines Holzheizkessels erfolgen soll, muss ein quadratischer Querschnitt mit einer Größe von mindestens 1 m vorhanden sein2. Mit Hilfe des Bulgaren wird die Kontur definiert und eine Nut wird 15-20 cm gemacht.Ein Betonmörtel wird aus dem Zement vorbereitet.

Im Inneren des vorbereiteten Hohlraums sind die Stützen bis zu einer Höhe von 5 cm aus Ziegeln oder Stein hergestellt, auf denen die Balken gleichmäßig angeordnet sind. Sie können mit einem Strickdraht zu einem Gitter verdreht werden. Die Betonmischung wird über die Oberseite gegossen und ist gut getrampelt. Damit es alle Hohlräume ausfüllt, können Sie es mit einem Stück der Armatur durchbohren, so dass Luftblasen an die Oberfläche steigen. Mit einem Spatel wird die Oberfläche eingeebnet und die Regel wird auf die horizontale Ebene ausgegeben. Die volle Stärke des Standortes unter dem Holzkessel wird innerhalb von zwei Wochen gesammelt.

Beachten Sie! Diese Vorbereitung der Oberfläche wird benötigt, falls der Boden im Raum ausläuft oder eine Brennholzsäule mit einer großen Tankkapazität geplant ist.

An den Wänden um die holzbefeuerte Säule ist eine Platte aus galvanisiertem Metall oder dichter Folie angebracht. Sie dienen als Reflektoren, die die Oberflächen nicht überhitzen lassen. Die Holzsäule wird an ihren Platz gesetzt und mit Schrauben und Dübeln an der vorbereiteten Basis befestigt. Der Abschluss des Schornsteins ist gemacht. Wenn es einen Ofenkanal in der Nähe gibt, können Sie ihn direkt dorthin bringen. Gleichzeitig ist es aber erforderlich, alles gut zu berechnen, damit es keine Rückwärtstraktion gibt. Die Wasserversorgung ist gemacht, ein Mixer und ein Rohr mit einer Dusche sind an ihrem Platz befestigt. Es sollte sichergestellt werden, dass alle Schraubverbindungen fest um den Plex gewickelt sind. Es ist wichtig, dass kochendes Wasser aus einem Holzkessel nicht ausläuft.

Holzofen mit eigenen Händen

Das Design der Holzbrennersäule ist sehr einfach, so dass Sie es sich selbst zu Hause machen können. Dies erfordert Fähigkeiten, um mit einer Schweißmaschine sowie anderen Elektrowerkzeugen zu arbeiten. Sie benötigen solche Materialien und Werkzeuge für die Herstellung einer Holzsäule:

  • der Bulgare;
  • Roulette;
  • Schweißvorrichtung;
  • Markierungswerkzeug;
  • Metallrohr ½ ";
  • Metallkupplungen mit ½ "Innengewinde;
  • Rost;
  • bereit Tank oder zwei Gasflaschen;
  • Schornstein;
  • Stahlblech.

Die erste Stufe bei der Herstellung eines Holzheizkessels wird die Herstellung eines Tanks sein. Es ist notwendig, zwei Gasflaschen zu nehmen, die Verriegelungsmechanismen abzuschrauben und sie für mehrere Tage an der frischen Luft zu lassen. Der Bulgare schneidet den Boden des einen und des anderen Produkts. Es entstehen zwei halbe Tanks für die Zukunft eines Holzofens. Jetzt wird am Ende in der Mitte jedes Elements ein Loch hergestellt, durch das das Kaminrohr im zukünftigen Holzkessel geführt wird. Zwei Teile der Zylinder sind zu einem Tank verschweißt. Im Inneren ist ein Stück Rohr so ​​platziert, dass es leicht von oben herausragt. Nähte werden mit einer Schweißmaschine gut verschweißt.

Ein Loch mit einem Durchmesser von 15 mm ist an der Oberseite des Zylinders für den Holzkessel gebohrt. Es ist mit der Innengewindehülse verschweißt ½“. Es wird für die Dusche unter dem Rohr ergibt. Direkt unter dem mittlere Zylinder ein weiteren Loch ist. Um es T-Stück montiert ist, durch die kalte Wasser zugeführt wird, so wird es ein fester Mischkessel sein. Trompete für die Dusche ist in der Kupplung befestigt an der Spitze fixiert und sein Teil ist auf den Mischer abgesenkt, so dass es auch heißes Wasser hatte.

Blech wird aus einem Blech für einen Holzkessel hergestellt. Es kann in einer quadratischen Form hergestellt werden. Die Höhe beträgt ungefähr 50 cm Der Boden des Ofens für die Holzsäule ist mit einer Metallplatte bedeckt. In einer Höhe von 20 cm von ihm befestigen Sie den Rost. Im oberen Teil des Ofens befindet sich ein kreisförmiges Loch, das als Halterung für den vorbereiteten Tank dient. Die Beine des Ankers sind am Boden des Ofens für die Holzsäule befestigt. Ein Tank wird oben platziert und um den Umfang geschweißt. Der nächste Schritt ist, die Türen zu befestigen und an ihrer Stelle zu montieren.

Diese Version der Konstruktion der Holzbrennsäule ist als Grundlage vorgesehen. Bei Materialien ist es möglich zu variieren, die Hauptsache, dass das Grundprinzip der Montage klar war. Unten sehen Sie ein Video einer anderen Version des Kessels. Eine Holzsäule in der Datscha zu haben ist eine ausgezeichnete Lösung, die unter allen Umständen hilft und nicht nur immer sauber ist, sondern in kalten Nächten nicht gefriert.

  • Elektrischer Heizkessel für Fußbodenheizung

  • Kollektor für wasserbeheizten Boden

  • Gas Heizkessel, im Freien, Doppelschaltung

  • Welcher Heizer ist am besten für eine Wohnung geeignet?

1 Звезда2 Звезды3 Звезды4 Звезды5 Звезд
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

42 − 33 =

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

map