Was ist Luftkalk?

Das älteste Strickmaterial, das sowohl in der Bauindustrie als auch in der Industrie weit verbreitet ist, ist Luftkalk. Was ist das? Dies ist ein Material, das durch Calcinieren von Calcium- und Calcium-Magnesium-Gesteinen extrahiert wird, bis Kohlendioxid aus ihnen entfernt wird. Das Endergebnis dieser Prozesse ist ein weißes Pulver, das Branntkalk oder Kipelka genannt wird.

Und was weißt du über dieses Material? Wie wird es produziert? Welche Arten existieren? Was sind die positiven Eigenschaften von Luftkalk? All dies und noch viel mehr können Sie durch das Lesen dieses Materials lernen.

Produktion von Material

Fangen wir von Anfang an an - wie wird luftige Limette? Produzieren Sie ein Produkt aus Bergsedimentgesteinen:

  • Kalkstein;
  • Dolomit;
  • Kreide;
  • dolomitierter Kalkstein, der nicht mehr als 8% Ton enthält.

Das Hauptmaterial, das in all diesen Gesteinen vorherrscht, ist Kalziumkarbonat, das die Formel CaCO hat3. Darüber hinaus gibt es ein bisschen Magnesiumcarbonat (MgCO3) und andere Zusatzstoffe. Alle diese Gesteine ​​werden in einem rotierenden oder Schachtofen bei einer Temperatur von 900 bis 1200 ° C gebrannt. Die Formel für Luftkalk ist wie folgt:

CaCO3 = CaO + CO2;
MgSO3 = MgO + CO2.

Nach dieser Behandlung wird Kalk erhalten (feinporöse Teile von 5-10 cm Größe). Sofort in der Produktion kann es mit Wasser gelöscht werden. Als Ergebnis - Löschkalk, mit seiner Formel:

CaO + H2O = Ca (OH)2

Wenn Sie Kalk mit Wasser befeuchten, bekommen Sie eine heftige Reaktion, bei der Wärme freigesetzt wird, bei der Wasser bis zum Siedepunkt erhitzt werden kann. Dies ist der Prozess des Löschens von Kalk. Deshalb wird Kalk anfangs als kochendes Wasser bezeichnet. Gleichzeitig wird, wenn Wasser wenig zugesetzt wird, ein feines Pulver gebildet, und wenn die Flüssigkeit übermäßig ist, ist das Endergebnis ein Teig mit erhöhter Plastizität. Nach dem Abschrecken wird der Kalk größer und zerfällt in sehr kleine Partikel.

Was die Kosten für den Zeitpunkt der Stornierung betrifft, ist es anders. Konzentrieren Sie sich darauf, gibt es 3 Sorten von Kalk:

  1. Schnelllöschend (für 8 Minuten).
  2. Median (für 25 Minuten).
  3. Langsame (für 25 Minuten oder mehr).

Darüber hinaus, wenn Sie die Anzahl der hinzugefügten Flüssigkeit für die Rückzahlung berücksichtigt, dann Luft-Hydrat-Lime verlässt, oder, wie es auch heißt - Pussy. Das Vorhandensein von Flüssigkeit beträgt 50-65% des Kalkgewichts. Diese Anzahl an Flüssigkeiten wird für die richtige Hydratationsreaktion benötigt. Wenn die Flüssigkeiten drei- oder viermal höher als die Rohmaterialien sind, wird ein Kalkstein-Teig erhalten. Und um Kalkmilch zu bekommen, braucht die Flüssigkeit 8-10 mal mehr als die Limette.

Was sind die Arten von Material?

Wenn wir die Anzahl von Magnesiumoxid und Calcium, die Teil des Luftkalks sind, berücksichtigen, können wir mehrere seiner Sorten bestimmen:

  1. Dolomit, mit einem MgO-Verunreinigungsindex von 21 bis 40%.
  2. Magnesian mit einem MgO-Verunreinigungsindex von 6 bis 20%.
  3. Calcium mit einem MgO-Verunreinigungsindex beträgt nicht mehr als 5%.

Kalkklimafläche kann der Anlage auf verschiedene Arten zugeführt werden:

  • komovaya kipelka nicht beschleunigt;
  • in Form von Pulver, Branntkalk;
  • Kalkhydratschieber;
  • Kalkstein Teig und Milch.

Komovoe kipelka - Erzeugnis, das beim Rösten entsteht und aus Teilen unterschiedlicher Größe besteht. Daraus können Sie gewinnen: gemahlener Kalk, Kalkhydrat, Kalkstein und Milch. Schüttgut in geschlossenen Waggons und LKWs liefern. Was die Lagerung betrifft, sollte dies in einem Lagerhaus geschehen, das völlig trocken ist und einen Holzboden hat.

beachten Sie! Es kann nicht auf den Boden gelegt werden. Es ist wichtig, dass es über dem Boden um 30 cm angehoben wird.

Warum so? Denn wenn es mit Wasser in Berührung kommt, wird es sich automatisch auf eine Temperatur von 300 ° C erwärmen. Und da im Lager brennbare Materialien sein können, kann alles zu einem Feuer werden.

Durch Mahlung des Comic-Materials in speziellen Kugelmühlen wird pulverförmiger gemahlener Kalk erhalten. Die Zusammensetzung wird Asche und Schlacke hinzugefügt. Ohne Zusätze wird diese Art in 3 Sorten und mit Zusätzen zu 2 aufgeteilt. Der Vorteil des Pulvers ist, dass es beim Hinzufügen einer Flüssigkeit ähnlich einem Gips ist: zuerst wird ein plastischer Teig erhalten, und nach einer halben Stunde beginnt alles zu härten.

Hydratkalk oder ein Flusen ist ein Material, das den Extinktionsprozess in der Pflanze passiert hat. Es sieht auch wie weißes Pulver aus. Zur gleichen Zeit sollte Feuchtigkeit nicht mehr als 5% sein, Dichte - 400-4500 kg / m3. Fertiges Material ist in zwei Klassen unterteilt. Die Lagerung findet in einem Bunker, einer Grube oder einer Art Reservoir statt. Sie werden in großen Mengen mit Zementträgern, Containern oder Papiertüten transportiert.

Wenn wir über den Kalkstein-Test sprechen, sieht es wie eine Paste aus, deren Dichte 1300 bis 1400 kg / m beträgt3. Es wird erhalten, indem das Stückmaterial mit überschüssiger Flüssigkeit abgeschreckt wird. Gut ausgelöschtes Material, das nicht weniger als 3 mal größer geworden ist, wird fett genannt. Das gleiche, das nicht weniger als 2,5 mal zugenommen hat, heißt dünn. Beim Transport von Teig und Milch geschieht dies in einem Tankwagen.

Härtung

Die Zusammensetzung des Tests - Wasser und die kleinsten Kalkpartikel, die nicht gelöst sind. Wenn das Wasser daraus verdampft, wird eine Lösung von Ca (OH)2. Als Ergebnis werden die Kristalle, die alle Teile in einer monolithischen Struktur zusammenhalten, entfernt. Deshalb behält der Teig, der vor Wasserverlust geschützt ist, seine Plastizität unbegrenzt bei (nicht fassen, nicht aushärten).

Die Härtung von Luftkalk ist ein sehr langer Prozess. Es dauert zwischen 15 Minuten und einer Stunde. Das Verfahren kann jedoch durch Trocknen der Mischung oder Zugabe von Gips / Zement beschleunigt werden. Es ist erwähnenswert, dass, wenn Sie die Flüssigkeit wieder zu dem gehärteten Kalk hinzufügen, es wieder plastisch wird. Im Freien reagiert das Material mit Kohlendioxid, in dem sich Kalziumkarbonat bildet. Es löst sich nicht in Wasser auf. Dieser Prozess wird Carbonisierung genannt, bei der die Flüssigkeit freigesetzt wird. In dieser Hinsicht wird der Putz oder das Mauerwerk des Ziegels auf der Kalksteinlösung getrocknet.

beachten Sie! Um ein wasserbeständiges Material zu erhalten, werden Asche, TPP, gemahlener Bimsstein und Hochofenschlacke eingebracht.

Wenn der Luftkalk aushärtet, stellt sich heraus, dass sein Volumen abnimmt und eine Schrumpfung gebildet wird. Daher ist es wichtig, Sand zu der Mischung hinzuzufügen.

Materialspezifikationen

Das erste, was ich beachten möchte, ist die durchschnittliche Dichte. Jede Spezies ist anders. Der gebrannte Kalk hat Indikatoren von 1,6 g / cm3 bis zu 2,9 g / m3. Alles hängt von der Temperatur und der Dauer des Brennens ab. Wenn es 800 ° C ist, erhalten Sie 1,6 g / cm3, und bei verlängerten Verbrennungen von 1300ºC 2,9 g / cm3. Wenn wir über die Schüttdichte anderer Arten sprechen, dann sind die Indikatoren (kg / m3) wird sein:

  1. Grinded Branntkalk (lose) - 900-1100.
  2. Hackfleisch (kompaktiert) - 100-800.
  3. Hydrat pushenka (loose-bulk) - 400-500.
  4. Hydrat pushenka, das verdichtet wird - 600-700.
  5. Kalksteinteig - 1300-1400.

Plastizität

Wenn wir über Plastizität sprechen, dann ist das die Würde des Materials. Plastizität ist eine Eigenschaft des Bindemittels, um der Lösung für die weitere Bequemlichkeit der Oberflächenbehandlung die gewünschte Konsistenz zu verleihen. Aufgrund der Fähigkeit des Materials, Wasser zurückzuhalten, wird die Plastizität der Lösung auf höchstem Niveau erhalten. Es ist einfach zu verarbeiten, es wird einfach und gleichmäßig mit einer dünnen Schicht über die Oberfläche verteilt, wodurch eine ausgezeichnete Haftung entsteht. Selbst wenn sie auf einen Ziegelstein oder ein anderes poröses Substrat aufgebracht wird, wird die Flüssigkeit in der Kalksteinlösung gut zurückgehalten.

Fähigkeit, Wasser und Wasserbedarf zu halten

Diese Indikatoren sind ziemlich hoch und hängen direkt davon ab, um welche Art von Spezies es sich handelt und wie verteilt sich die Materialpartikel. Gesalzener Kalk als Pulver oder Teig hat sehr hohe Raten. Aber der Boden ungelöschter Kalk - niedrig.

Luftkalk - Stärke

Und was ist mit der Stärke der Lösung? Alles hängt vom Zustand der Erstarrung ab. Bei gewöhnlichen Temperaturen härtet die Lösung aus dem abgeschreckten Material langsam aus und hat nach einem Monat einen kleinen Wert von 0,5-1,5 MPa. Bei der Hydrathärtung der Zusammensetzung mit gebranntem Kalk ist es nach 28 Tagen möglich, einen Index von 2-3 MPa zu erhalten. Bei der autoklavierten Erhärtung wird dichter Beton mit einem Indikator von 30 bis 30 MPa und mehr erhalten.

Frost- und Wasserbeständigkeit

Kalksteinlösungen - haben eine gute Beständigkeit gegen Luft. Ideale Bedingungen zum Aushärten der Lösung in einer lufttrockenen Umgebung. Alles dank des Carbonisierungsprozesses, den wir oben besprochen haben. Je aktiver sie sind, desto größer ist die Frost- und Wasserbeständigkeit des Materials. Eine bei Raumtemperatur erstarrte Lösung verliert bei starker Feuchtigkeit ihre Festigkeit. Besonders bei häufigem Einfrieren und Auftauen von Flüssigkeit.

Fazit

Kalk ist ein universelles Material, das in verschiedenen Bereichen unseres Lebens verwendet wird. Sie fand Anwendung auch im Gartenbau. Kein Wunder, dass das Material von unseren Großeltern benutzt wurde. Nur wenn Sie mit Kalk arbeiten, denken Sie daran: Dies ist ein starkes Alkali! Schützen Sie bei der Arbeit Haut, Gesicht und Atemwege. Und dann fürchtet man seinen Einfluss nicht.

1 Звезда2 Звезды3 Звезды4 Звезды5 Звезд
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

2 + 4 =

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

map